LEISTUNGEN / BEHANDLUNGSSPEKTRUM

Zahnimplantate – die künstliche „Zahnwurzel“

Zahnimplantate sind künstliche Zahnwurzeln, die in Ihren Kiefer eingebracht werden. Sie bestehen zumeist aus Reintitan und sehen ähnlich wie eine Schraube aus. Bei einer Zahnlücke kann dadurch auf das Anschleifen gesunder Nachbarzähne verzichtet werden, wie es z. B. für eine Brücke notwendig wäre.
Auch werden Zahnimplantate eingesetzt, um den Halt von herausnehmbarem Zahnersatz oder Prothesen zu verbessern. So hat man auch mit Prothesen die Möglichkeit wieder besser zu kauen.
Gerade zur Stabilisierung von Unterkiefertotalprothesen eignen sich die MINI-Implantate hervorragend. Man braucht zwar mehrere MINI-Implantate, aber sie sind kostengünstiger und lassen sich schneller setzen als herkömmliche Implantate.
Die Einsatzmöglichkeiten sind hier vielfältig, es gibt zumeist mehrere Alternativen für den gewünschten Zahnersatz. Ob für Sie ein Zahnimplantat sinnvoll ist, wird nach einer ausführlichen Untersuchung mit Ihnen besprochen. So können Sie sich für den Zahnersatz entscheiden, der am besten zu Ihnen passt.