UNSERE LEISTUNGEN

Zähne aufhellen – Bleaching – Zähne bleichen

Sie möchten gerne hellere Zähne haben? Wer träumt nicht von einem strahlenden Lächeln wie Julia Roberts?

Strahlend weiße Zähne gelten als Ausdruck von Gesundheit und Vitalität. Leider haben die wenigsten von uns von Natur aus weiße Zähne. Aber das kann man ändern. Mit Bleaching kann man die Zähne bis zum gewünschten Farbton aufhellen, ohne den Zähnen zu schaden. Um hinterher keine Probleme, meistens in Form von Überempfindlichkeiten und gereiztem Zahnfleisch zu bekommen, werden vorher die Zähne erstmal gründlich untersucht und der Farbton bestimmt. Dann wird mit der eigentlichen Aufhellung unter zahnärztlicher Aufsicht begonnen, bis der gewünschte Grad der Aufhellung erreicht ist.

Zähne, die von Natur aus gelblich oder grau sind, lassen sich mittels Bleichmittel aufhellen, aber Zahnfüllungen und verblendete Zahnkronen und Brücken nicht. Äußere Zahnverfärbungen, die durch Farbstoffe aus der Nahrung (Rotwein, Kaffee, Tee) durch Rauchen oder Medikamente zustande kommen, lassen sich in der Regel ohne Probleme bei der Professionellen Zahnreinigung entfernen. Ob bei Ihnen eine Zahnaufhellung/Zahnbleaching sinnvoll ist bzw.  den gewünschten Effekt erzielt, werden wir nach einer gründlichen Untersuchung mit Ihnen gemeinsam erörtern.

Sprechen Sie uns, an wir beraten Sie gerne!

Fissurenversiegelung/Zahnversiegelung – Schutz vor Karies

Als Zahnfissuren bezeichnet man die tiefen Einschnitte oder auch Rillen auf der Kaufläche der Backenzähne. Da diese teilweise bis einen Millimeter tief und sehr schmal sein können, ist selbst trotz gründlichen Zähneputzens die Gefahr groß, dass hier Karies entsteht, da die Zahnbürste nicht bis in die Tiefe vordringen kann. Die Lösung heißt in diesem Fall: Fissurenversiegelung der Backenzähne!

Zuerst wird die Zahnoberfläche gereinigt und vorbehandelt. Dann wird mit dünnflüssigem Compositematerial die Zahnfissur ausgeblockt, das heißt dicht verschlossen. An dieser Stelle können die Kariesbakterien den Zahn nicht mehr angreifen. Für Kinder und Jugendliche im Alter von 6-17 Jahren ist dies Kassenleistung, aber nur an den großen Backenzähnen. Empfehlenswert ist diese Maßnahme aber nicht nur für Kinder, sondern immer da, wo an gefährdeten Stellen der Kariesentstehung vorgebeugt werden soll, und zwar in jedem Alter.

Sprechen Sie uns an wir informieren Sie gerne, ob dies für Sie sinnvoll ist und was es kostet.

Parodontitis – Zahnfleischbluten/Zahnfleischerkrankung

Die Parodontitis, im Volksmund oft als Parodontose bezeichnet, ist eine der häufigsten Zivilisationskrankheiten unserer Gesellschaft. Sie ist in der Regel nicht schmerzhaft und wird deshalb häufig zu spät erkannt. Warnsignale dieser Zahnfleischerkrankung sind häufiges Zahnfleischbluten, Zahnfleischrückgang und im fortgeschrittenen Stadium lockere Zähne.

Wie läuft so eine Zahnfleischbehandlung ab?
Zuerst werden in einem ausführlichen Befund alle Zahnfleischtaschen in Ihrem Mund untersucht und Röntgenbilder angefertigt, um den Knochenabbau bestimmen zu können und somit den Fortschritt der Erkrankung. Danach beginnt die Initialtherapie mit einer Professionellen Zahnreinigung und Mundhygieneunterweisungen zur Eliminierung der aggressiven Keime im Mund.
Nach diesen vorbereitenden Maßnahmen beginnt die eigentliche Therapiephase. Je nach Schwere der Erkrankung und Anzahl der betroffenen Zähne/Zahnfleischtaschen folgen eine oder mehrere Sitzungen. Ziel ist die Minimierung der Zahnfleischentzündung verursachenden Bakterien. Hierbei ist die Mitarbeit des Patienten durch eine sehr gute Zahnpflege zuhause ausschlaggebend. Nach der Behandlung durch den Zahnarzt und/oder der speziell weitergebildeten zahnärztlichen Fachkraft gibt es noch 3 Kontrolltermine, nach einer Woche, 4 Wochen und nach 3 Monaten. Hier wird mit Ihnen das Ergebnis der Behandlung und das weitere Vorgehen besprochen. Damit der Erfolg der Behandlung langfristig erhalten bleibt, werden Sie in unser Recall-Programm aufgenommen. Das bedeutet, Sie kommen in individuell festgelegten Abständen zur PZR, um zu verhindern, dass sich die aggressiven Parodontalbakterien wieder in den Zahnfleischtaschen vermehren. Sonst kommt es zur Wiederinfektion und die Erkrankung beginnt von Neuem. Bitte bedenken Sie, dass die Zahnbürste nur 60% der Zahnoberflächen erreicht. Deswegen ist die regelmäßige PZR der Schlüssel für den Erfolg der vorangegangenen Parodontalbehandlung.
Wichtig:
Durch die Zahnfleischerkrankung = Parodontitis gehen mehr Zähne verloren als durch Karies! Den Knochenabbau kann man nicht mehr rückgängig machen, nur anhalten! Damit es gar nicht erst soweit kommt, bieten wir Ihnen die Zahnfleischbehandlung = Parodontalbehandlung und unser Recallsystem = Erinnerung an Ihre Zahnarzttermine an.

PZR – Professionelle Zahnreinigung

Langzeitstudien zeigen: Nur mit regelmäßiger „Professioneller Zahnreinigung“ können Zähne ein Leben lang erhalten werden. Tägliches Zähneputzen zu Hause reicht leider nicht aus, um Karies und Zahnfleischentzündungen = Parodontitis effektiv vorzubeugen. Durch die Professionelle Zahnreinigung in der Praxis können wir Sie unterstützen, Ihre Zähne dauerhaft gesund zu erhalten.
Bei der PZR, so heißt diese Behandlung abgekürzt, werden alle Beläge auf der Zahnoberfläche und in den Zahnzwischenräumen gründlich entfernt. Dies macht eine eigens dafür ausgebildete zahnärztliche Fachkraft zum Beispiel mit dem Airflow-Verfahren und speziellen Handinstrumenten. Danach werden die Zähne poliert und dadurch die Bildung von neuen Zahnbelägen verzögert. Abschließend werden die Zähne mit einem Flouridlack überzogen, der den Zahnschmelz widerstandsfähiger gegen die Bakterien macht und ihre Zähne so vor Karies schützt. Sie bekommen darüberhinaus Tipps für Ihre Zahnpflege zu Hause und den richtigen Umgang mit Zahnseide und anderen Hilfsmitteln gezeigt.
Mit der PZR haben Sie die Chance, die Bakterien zu bekämpfen, die zu Karies und Parodontitis (Zahnfleischentzündung) führen. Außerdem tun Sie auch etwas Gutes für Ihre allgemeine Gesundheit. Es ist in mehreren Studien nachgewiesen, dass die Bakterien in der Mundhöhle die Entstehung von Diabetes und Herz-Kreislauferkrankungen und Frühgeburten bei Schwangeren begünstigen bzw. deren Behandlung erschweren. Neben dem gesundheitlichen Nutzen haben sie einen weiteren Vorteil: Ihre Zähne sind hinterher wieder strahlend schön und angenehm glatt, da ebenfalls die Verfärbungen durch Kaffee, Tee und Nikotin etc. entfernt wurden.
Die Zahnprophylaxe bei Erwachsenen gehört zu den Eigenleistungen, das hat der Gesetzgeber so vorgeschrieben. Das heißt diese Leistung wird nicht von den Krankenkassen übernommen. Für Privatversicherte ist diese Leistung seit Inkraftreten der neuen Gebührenordnung ab 1.1.2012 Bestandteil Ihres Versicherungsschutzes. Bei Zusatzversicherungen gibt es teilweise eine Übernahme der Kosten. Das hängt von Ihrem Vertrag ab. Die Kosten sind abhängig vom Umfang und Zeitaufwand der Behandlung. Sprechen Sie uns an wir informieren Sie gerne!
Auch wenn Sie diese Leistung von ihrer Kasse nicht erstattet bekommen, ist sie eine wertvolle Investition in Ihre Mundgesundheit, da Sie in Zukunft weniger Geld für Zahnfüllungen oder Zahnersatz benötigen.

Ihre Vorteile:

• Eine speziell ausgebildete Fachkraft reinigt ihre Zähne gründlich und intensiv
• Sie bekommen Anleitung und Tipps für ihre Zahnpflege zuhause
• Sie verlassen die Praxis mit angenehm glatten sauberen Zähnen
• Ihre Zähne erstahlen in einem natürlichen Weiß
• Zahnfüllungen und Zahnersatz werden erst später notwendig bzw deren Lebensdauer wird verlängert.

Wurzelkanalbehandlung

Unsere Zähne sind komplex aufgebaut. Sie spüren z. B. heiß und kalt oder süss. Im Inneren des Zahnes ist ein Hohlraum und in diesem Hohlraum sitzt die Pulpa, der Zahnnerv. Eine Wurzelkanalbehandlung wird dann notwendig, wenn der Zahnnerv durch eine tiefreichende Karies erkrankt ist. Ziel der Zahnwurzel-Behandlung ist die vollständige Entfernung der Bakterien und des erkrankten Nervgewebes aus dem Wurzelkanal mit speziellen dünnen Instrumenten. Anschließend wird der Wurzelkanal desinfiziert und mit einem geeigneten Material dicht verschlossen. Hierdurch verhindert man ein Ausbreiten der Entzündung auf den Kieferknochen. Während der Wurzelbehandlung müssen Röntgenbilder zur Kontrolle und zur Dokumentation angefertigt werden. Hier profitieren Sie von unserem digitalen Röntgengerät, da viel weniger Röntgenstrahlung benötigt wird als beim herkömmlichen Röntgen.

Zahnfüllungen – Sie haben die Auswahl

Nach der gründlichen und trotzdem Zahnsubstanz schonenden Entfernung der Karies soll der Zahn wiederhergestellt werden, so dass er seine natürliche Kaufunktion wieder erbringen kann. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten: Einfache, ohne Zuzahlung, und aufwändige, mit Zuzahlung nach der gesetzlichen Gebührenordnung. Bitte fragen sie uns danach. Wir beraten sie gerne über Unterschiede, Vorteile und Kosten.

In unserer Praxis verwenden wir für die weißen = zahnfarbenen Zahnfüllungen nur hochwertige Materialien, die den Eigenschaften des natürlichen Zahnes sehr nahe kommen. Nur diese halten dem Kaudruck langfristig stand und waschen sich nicht aus.

Amalgam war lange Zeit das Mittel der Wahl für Zahnfüllungen. Es wird auch heute noch verwendet, da es sehr stabil ist und lange hält. Aber es sieht nicht schön bzw. natürlich aus, und es ist eine Metalllegierung. Mittlerweile hat man versucht durch neue Forschungen Alternativen zu finden. Vor allem sollten sie ästhetisch, also nicht mehr dunkel, sondern zahnfarben sein. Heute gibt es sehr viele verschiedene Arten von Zahnfüllungen auf dem Markt, die alle weiß aussehen. Die Farbe der Zahnfüllung sagt aber nichts über die Qualität und Haltbarkeit aus. Wichtig für eine gute Füllung, die den Zahn wiederherstellen und in seiner Kaufunktion lange erhalten soll, sind folgende Punkte: die Materialbeschaffenheit und die Verarbeitung. Wir bieten Ihnen in unserer Praxis hochwertige Kompositefüllungen an, die klinisch erprobt und seit langem bewährt sind.

Zahnschmuck – Das gewisse Etwas

Krönen Sie ihr Lächeln mit einem Zahnschmuck-Steinchen! So geben Sie ihrem Lachen das gewisse Etwas. Der Zahnschmuck wird mit einem hochwertigen, durchsichtigen Kunststoff an ihrem Zahn befestigt, ohne dabei der Zahnsubstanz zu schaden. Wenn sie nach Jahren den Zahnschmuck entfernen oder gegen einen anderen austauschen lassen möchten, ist auch das problemlos möglich. Und im Vergleich zu Piercing oder Tattoo ist dies absolut schmerzfrei. Wir haben eine kleine Auswahl verschiedenfarbiger Zahnschmuck-Steinchen in unserer Praxis vorrätig. Sprechen Sie uns doch einfach darauf an!

Wer lacht gewinnt! Und wer gewinnt, hat gut lachen!

Zahnekronen

Im Gegensatz zu einer Zahnfüllung, die im Zahn verankert wird, überzieht eine Zahnkrone wie eine schützende Hülle den zerstörten Zahn. Dies wird notwendig bei weit fortgeschrittener Karies bzw. wenn bereits viel Zahnsubstanz verloren gegangen ist.

Zahnkronen bestehen aus einer Metallegierung und sehen dann metallisch aus. Man kann sie aber auch verblenden. Dann sehen sie aus wie ein natürlicher Zahn. Oder man kann sie rein aus Keramik herstellen.

Durch die Zahnkrone wird die Form des Zahnes und die Kaufunktion wiederhergestellt. Für die Versorgung mit einer Krone sind mindestens zwei Sitzungen erforderlich. Im Labor wird die Zahnkrone dann so gestaltet, dass sie perfekt zu den Nachbarzähnen und den Zähnen im Gegenkiefer passt.

Brücke

Fehlt ein Zahn kann man mit einer Brücke diese Zahnlücke wieder schließen. Warum müssen fehlende Zähne ersetzt werden? Durch den Verlust eines oder mehrerer Zähne kommt es über kurz oder lang zu Zahnwanderungen, oder Zahnkippungen in die Lücke, dadurch entstehen Fehlbelastungen einzelner Zähne bzw. des gesamten Kauapparates, was wiederum mit der Zeit zu Kiefergelenkbeschwerden führen kann. Nicht nur die Lücke im sichtbaren Frontzahnbereich, sondern gerade im Seitenzahnbereich sollte deshalb versorgt werden.

Auf welche Art eine Zahnlücke geschlossen wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Wichtige Aspekte sind z.B. die Anzahl der fehlenden Zähne sowie die Verteilung der vorhandenen Zähne über den Kiefer und der Zustand der Restzähne.

Teilprothese

Wenn festsitzender Zahnersatz mit Brücken nicht mehr möglich ist, werden die fehlenden Zähne mit herausnehmbaren Zahnersatz ersetzt. Dieser kann mit unterschiedlichen Methoden an den eigenen Zähnen befestigt werden:

Klammerprothese – Die einfachste Lösung

Vorteile:
• Kostengünstig
Nachteile:
• Zahnklammern sehen dunkel aus auf hellem Zahn
• werden mit der Zeit locker
• Speisereste können sich anlagern
• die Kaukraft wird nicht optimal verteilt

Teleskopkronen / Doppelkronen – Die elegante Lösung
Vorteil:
• fallen kaum auf, hohe Ästhetik
• Kaukraft wird optimal verteilt, zahnschonend
• hoher Tragekomfort und leichte Bedienung
Nachteil:
• größere Investion, da pro Zahn zwei Zahnkronen (eine sitzt im Mund, eine in der Prothese) angefertigt werden

ner Brücke diese Zahnlücke wieder schließen. Warum müssen fehlende Zähne ersetzt werden? Durch den Verlust eines oder mehrerer Zähne kommt es über kurz oder lang zu Zahnwanderungen, oder Zahnkippungen in die Lücke, dadurch entstehen Fehlbelastungen einzelner Zähne bzw. des gesamten Kauapparates, was wiederum mit der Zeit zu Kiefergelenkbeschwerden führen kann. Nicht nur die Lücke im sichtbaren Frontzahnbereich, sondern gerade im Seitenzahnbereich sollte deshalb versorgt werden.

Auf welche Art eine Zahnlücke geschlossen wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Wichtige Aspekte sind z.B. die Anzahl der fehlenden Zähne sowie die Verteilung der vorhandenen Zähne über den Kiefer und der Zustand der Restzähne.

Vollprothese

Wenn ein Patient keine eigenen Zähne mehr hat, wird eine Totalprothese angefertigt. Sie besteht aus der Prothesenbasis, welche auf dem Zahnfleisch aufliegt und den daran befestigten künstlichen Zähnen. In unserem eigenen Labor im Haus stellen wir nicht nur die Prothesen selbst her, sondern können auch ältere  Prothesen von Ablagerungen und Verfärbungen  reinigen und falls mal erforderlich innerhalb kürzester Zeit reparieren, damit Sie nicht lange auf Ihre Prothese verzichten müssen.

Mit Hilfe von Implantaten sind wir heute in den meisten Fällen in der Lage, solche Vollprothesen im Mund zu stabilisieren, was unsere Patienten sehr zu schätzen wissen.